Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Junkers Ju 88 A-1

Junkers Ju 88 A-1

(Revell - Nr. 04972)

Revell - Junkers Ju 88 A-1

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:04972 - Junkers Ju 88 A-1
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Mai 2020
Preis:ca. 20,00 euro;
Inhalt:
  • 14 Spritzrahmen (laut Revell-Kennzeichnung)
  • daon 4 transparente Spritzrahmen
  • Decals
  • Bauanleitung mit Bemalungsvorschlägen

Besprechung:

Der gesamte Inhalt auf einen Blick
Der gesamte Inhalt auf einen Blick

Im November 2011 habe ich hier auf MV den Bausatz der Junkers Ju 88 A-4 von Revell vorgestellt. Nun, achteinhalb Jahre später ist sie da, die allererste Junkers Ju88 A-1 im Maßstab 1:72. Also in dieser Hinsicht eine Weltneuheit, demnach auch das „NEW“ auf der Verpackung voll gerechtfertigt. Allerdings ist natürlich nicht alles neu. Der Bausatz war ja von Anfang an modular aufgebaut, so dass man sofort an weitere Ju 88-Versionen dachte und natürlich hoffte. So erhielt ich 2012 die Aussage „in den nächsten drei Jahren kommen drei weitere Versionen“. Und richtig erschien dann 2013 die Ju 88 C-6. Doch dann wurde es ruhig um die Ju 88-Reihe von Revell. Jetzt hat Revell das Thema wieder aufgenommen und damit auch endlich etwas auf den Markt gebracht, was noch kein anderer Hersteller vorher gemacht hat.

Spritzrahmen A
Spritzrahmen A

Logischer Weise greift man auf die bewährten Spritzrahmen der A-4 zurück. Durch Austausch einiger kleiner Spritzrahmen gibt es die entsprechenden Teile für die frühe Ausfrührung. Besonders auffällig sind die kurzen Tragflächen. Hier gibt es auf dem Spritzrahmen K die entsprechenden Tragflächenenden. Aber auch weitere Details sind der Version gemäß im Bausatz enthalten: Triebwerkverkleidung, Metall-Propeller, Auspuffanlage, hintere Kabinenverglasung, Sitze, Rumpfrücken. Alles andere ist mit der A-4 identisch. Daher gilt auch weiterhin alles 2011 gesagte.

Allerdings möchte ich ergänzen, das ich leichte Bedenken bei den Bemalungsvorschlägen habe. So habe ich die weißen Tragflächenenden noch nicht gesehen. Aber vielleicht ist mir das richtige Foto noch nicht untergekommen. Auch erscheint mir der farbige Buchtstabe auf der Tragflächenunterseite recht unwahrscheinlich, kenne ich bisher nur farbige Kennungen am Rumpf. Die Decals sind sehr fein gestaltet und lesbar. Allerdings gibt es bei der Farbe gelb einen seitlichen Versatz.

Teile von Fahrwerk und Cockpit Rahmen A
Teile von Fahrwerk und Cockpit Rahmen A

Ich finde, Revell hat hier gute Arbeit geleistet und einen qualitativ sehr guten Bausatz herausgebracht. Außerdem wurde deutlich, dass der durchdachte Grundbausatz durch Austausch von Spritzrahmen neue Varianten möglich macht. Wie wäre es denn nun mit den ganz langen Tragflächenenden, also der Ju 188, Ju 388?

Tragflächenunterseite
Tragflächenunterseite

Tragflächenunterseite
Tragflächenunterseite

Weitere Bilder

Spritzrahmen BFahrwerkgondelSpritzrahmen Kkurze TragflächenendenSpritzrahmen G 2x vorhandenSpritzrahmen L 2x vorhandenSpritzrahmen I 2x vorhanden
Spritzrahmen ESpritzrahmen J-A und J-CSpritzrahmen M-A und M-Bvorder KanzelteilDecalsgelb seitlich verdrucktSchrift lesbar
Junkers Ju 88 A-1Rahmen A links A-1, rechts A-4Rahmen K bei der A-1, C bei der A-4Rumpfrücken oben A-1 und A-4transparente Rahmen links A-1, rechts A-4die Unterschiede bei den Klarsichtteilen oben A-1, unten A-4Rahmen B identisch
Rahmen E identischdiese Rahmen gibt es nur bei der A-4Rahmen G identischRahmen L der A-1 und H der A-4Rahmen I identisch

Spritzrahmen B

Spritzrahmen B 

Darstellbare Maschinen:
  • Junkers Ju88 A-1, 9K+AL, 3./KG51 "Edelweiß", Paris-Orly, Juli 1940
  • Junkers Ju88 A-1, 4D+C, 1./KG30 "Adler", Aalberg-West, Juli 1940
Stärken:
  • erster und einziger Bausatz einer Junkers Ju88 A-1 in 1:72
  • feine Detaillierung
  • gute Qualität
Schwächen:
  • keine ersichtlichen (die nicht durchbrochenen Sturzflugbremsen sind Jammern auf hohem Niveau)

Fazit:

Sowohl von der Qualität als auch vom Preis ein überzeugender Bausatz. Ich persönlich wünsche mir noch ein paar weitere Ju 88-, 188- vielleicht auch 388-Versionen auf dieser Basis.

Diese Besprechung stammt von Enrico Friedel-Treptow - 28. Mai 2020

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Junkers Ju 88 A-1

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Enrico Friedel-Treptow
Land: DE
Beiträge: 94
Dabei seit: 2009
Neuste Artikel:
Einheitsdiesel
Brieftaubenbus Type B Omnibus

Alle 94 Beiträge von Enrico Friedel-Treptow anschauen.