Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Ta 152

Focke-Wulf Ta 152

von Marco Coldewey (1:144 Mark I Models)

Focke-Wulf Ta 152

Infos zum Orginal:

Die Focke-Wulf Ta 152 ist eine Modifikation der erfolgreichen Fw 190. Aufgrund der späten Verfügbarkeit (Ende 1944) änderte die Ta den Kriegsverlauf nicht mehr. Mit einer Leistung von über 2000 PS und einer Geschwindigkeit von 752 km/h gehörte sie zu den schnellsten Propellerflugzeugen im zweiten Weltkrieg.

Focke-Wulf Ta 152

Infos zum Bausatz:

Der Bausatz kommt dieses Mal von Mark I Models in der Serie „Special Schemes“ und so ist auch die Bemalung/Variante, die mich hier besonders reizte. So lagerte das Bremer Unternehmen Focke-Wulf einige Flugzeuge ins benachbarte Delmenhorst aus. Das „Focke-Wulf-Außenwerk 8 – Musterbau“ befand sich auf dem Fliegerhorst Adelheide. Dort wurde die Maschine, welche noch die offizielle Bezeichnung Fw 190V30/U1 hatte, getestet. Trotz der Aufklärung nach Kriegsende ist über diesen Fliegerhorst (auf dem Gelände der heutigen Barbara-Kaserne Delmenhorst), welcher sich nur rund sechs Kilometer von meiner Wohnung entfernt befindet, nicht sehr viel bekannt.

Focke-Wulf Ta 152

Infos zum Bau:

Wie alle Mark I Modelle, ist dieser Bausatz ein typischer Short-run Kit. Die Qualität ist aber gut und vom Bau her völlig unproblematisch. Das Problem war hier mal wieder die Bemalung.

Focke-Wulf Ta 152

Focke-Wulf Ta 152

Focke-Wulf Ta 152

Marco Coldewey,
modellbau.mc84.de

Publiziert am 29. Oktober 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Ta 152

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog