Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Supermarine Seafire F.XVII

Supermarine Seafire F.XVII

1832 Naval Air Squadron (Royal Navy Air Station Culham 1950)

von Stefan Zimmermann (1:48 Airfix)

Supermarine Seafire F.XVII

Mein neuester "Rollout" ist eine Supermarine Seafire F.XVII im Maßstab 1/48. Der Bausatz stammt aus dem Hause Airfix. Zum Zusammenbau und der Passform kann ich gar nicht so viel sagen, da ich dieses Modell von einem Bastelkameraden übernommen habe, der die Seafire schon grundlegend zusammengebaut hatte. Aber auf mich machte das Ganze einen stimmigen Eindruck. So ging es gleich ans Lackieren. Es kamen Farben von Revell und Mr. Hobby (Gunze) zum Einsatz.

Supermarine Seafire F.XVII

Supermarine Seafire F.XVII

Es folgte eine erste Versiegelung mit Klarlack in Form von Steinbodenglänzer aus dem Hause Mellerud (Alternative zu "Future") als Vorbereitung für die Decals. Diese sind sauber gedruckt und ließen sich einwandfrei verarbeiten. Etwas Weichmacher sorgte dafür, dass sich die Decals gut an die Modelloberfläche anschmiegten. Eine weitere Lage Steinbodenglänzer versiegelte nun auch die Nassschiebebildchen.

Supermarine Seafire F.XVII

Supermarine Seafire F.XVII

Die Alterung erfolgt durch ein Washing mit verdünnter Ölfarbe und Einsatz verschiedener Pastellkreiden.

Supermarine Seafire F.XVII

Supermarine Seafire F.XVII

Die Endversiegelung bestand aus einer Lage seidenmatten Klarlacks von Vallejo.

Supermarine Seafire F.XVII

Supermarine Seafire F.XVII

Mein Modell stellt eine Seafire No.1832 Naval Air Squadron, Royal Naval Volunteer Reserve, Southern Air Division, Royal Naval Air Station Culham, Oxfordshire, England 1950 dar.

Supermarine Seafire F.XVII

Supermarine Seafire F.XVII

Supermarine Seafire F.XVII

Stefan Zimmermann,
www.zimmosflugwelten.de

Publiziert am 16. Oktober 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Supermarine Seafire F.XVII

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog